Seit Jahrzehnten bewährt sich das bekannte glattwandige PVC-Kanalrohr mit seinen hervorragenden Eigenschaften in der Ableitung von Schmutz-und Regenwasser sowohl im privaten wie auch im öffentlichen Bereich. Wir haben uns deshalb entschlossen, dass bewährte glattwandige Kanalrohr als Hochlastkanalrohr weiterzuentwickeln. Mit seinen hervorragenden Eigenschaften bietet es für den Betreiber neben einer hohen Sicherheit vor allem auch wirtschaftliche Vorteile. 

Fakten, die überzeugen:

Das KG-System (PVC) im Detail

Unsere Coex-Rohre SN 4 und SN 8 werden nach der DIN EN 13476-2 hergestellt, die Vollwandrohre SN 10 und die Formstücke werden nach der DIN EN 1401-1 produziert.

Das Ergebnis sind Kanalrohre und Formstücke mit einer glatten Innenwand, die beständig gegen Inkrustation ist, und einem elastischen Kern, der sowohl Bodendruck-als auch Verkehrslasten aushält.Die Rohre haben eine hohe Festigkeit, eine lange Stabilität sowie trotzdem ein elastisches Verhalten.

Werkseitig eingelegte SBR-Dichtung nach DIN EN 681 bei SN 4 Coex Rohren und allen Formteilen. Das Coex SN 8 und das Vollwandrohr SN 10 werden mit einem deutlich verbesserten werkseitig eingelegten Dichtsystem angeboten. Die neue Lippendichtung hat einen eingelegten Polypropylen-Stützring, die geforderte Dichtigkeit nach DIN EN ISO 13259 mit Druck und Vakuum wird weit übertroffen. Der Dichtring wird nach DIN EN 681 gefertigt. Für öl-und fetthaltige Abwässer sind NBR-Dichtringe zu verwenden.

Wegen des niedrigen Gewichts ist eine einfache Handhabung, sogar von Rohren mit 5 m Länge, sichergestellt. Die Rohrverbindung ist durch die Muffe mit Dichtungselement einfach aufgebaut. Das bedeutet konkret: Eine schnelle Montage und einfache Verlegung.

Unsere KG-System PVC Rohre sind auch als Vollwandrohr SN 4 und SN 8 gemäß GRIS Gütezeichen Nr. 175/ Ö-Norm EN 1401-1 erhältlich.

gris logo neu

Downloads und weitere Informationen

Im Moment gibt es noch nichts zu sehen ...