Stand 01.09.2020

1. Warenrückgaben sind unserem Vertrieb schriftlich anzumelden und können nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung stattfinden. Ihre Anmeldedaten müssen die Auftragsnummer bzw. Rechnungsnummer der Lieferung beinhalten. Mit unserer Freigabe erhalten Sie eine Retoure- Nummer (VKR-Nr.), welche der Lieferung zwingend beizulegen ist. Ohne Retoure- Nummer kann keine Zuordnung in unserem Wareneingang und folglich keine Bearbeitung/ Gutschrift erfolgen.

2. Die Ware muss in Originalverpackung angeliefert werden sowie im wiederverkaufsfähigen Zustand sein, sodass sie ohne weiteren Aufwand eingelagert werden kann. Die Kontrolle auf Zustand und Wiederverkaufsfähigkeit übernimmt unsere Qualitätssicherung bei Anlieferung der Warenrückgabe.

3. Für eine durch die QS Kontrolle beanstandete Warenrückgabe erfolgt keine Gutschrift. In diesem Fall besteht die Möglichkeit innerhalb von 5 Werktagen die Ware auf Ihre Kosten abzuholen. Nach Ablauf dieser Rückholfrist behalten wir uns die ordnungsgemäße Entsorgung vor.

4. Die Warenrückgabe muss frachtfrei an das mit uns abzustimmende Werk erfolgen. Die Rücknahmegebühr beträgt 25% des Nettowarenwerts der Warenrückgabe, mindestens jedoch 100,00€.

5. Eine Warenrücknahme kann nur für durch Ostendorf fakturierte Artikel erfolgen. Für Materiallieferungen die älter als 6 Monate sind sowie für Sonderanfertigungen und auf Kundenwunsch veranlasste Zukaufware schließen wir eine Rücknahme aus.

Sollten die vorgenannten Rücknahmebedingungen nicht erfüllt sein, so behalten wir uns vor, die Annahme der Ware zu verweigern.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.