Page 1 of 5
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe

Angaben zur Berechnung

Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Bodenarten (ATV A 127, Tabelle 1)
Leitungszone
Ungültige Eingabe
Überschüttung
Ungültige Eingabe
Anstehender Boden
Ungültige Eingabe

Erklärung der Bodenarten

G1-nichtbindig: Sand, Kies (GE,GW,GI,SE,SW,SI)

G2-schwachbindig: Sand, Kies (GU GT SU ST)

G3-bindig: Mischböden, Schluff (z. B. bindiger Sand und Kies, bindiger steiniger Verwitterungsboden, GU,GT,SU,ST,UL,UM)

G4-bindig: Ton, Lehm (z. B. Ton Lehm, TL, TM, TA, OU, OT, OH, OK)

Kurzzeichen nach DIN 18196

GE Enggestufte Kiese
GW Weitgestufte Kies-Sand-Gemische
GI Intermittierend gestufte Kies-Sand-Gemische
SE Enggestufte Sande
SW Weitgestufte Sand-Kies-Gemische
SI Intermittierend gestufte Sand-Kies-Gemische
Bodenarten (ATV A 127, Tabelle 1)
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Normalerweise wird als Untergrund Lockergestein angenommen, sofern im Einzelfall keine genaueren Angaben vorliegen. In diesem Standardfall wird der E-Modul des Bodens E4 mit dem zehnfachen Wert des E-Moduls der Überschüttung E1 berechnet.
Erklärungen zu den Überschüttungs- und Einbettungsbedingungen
A 1, B 1 Lagenweise gegen den gewachsenen Boden verdichtete Grabenverfüllung (ohne Nachweis des Verdichtungsgrades); gilt auch für Trägerbohlwände (Berliner Verbau)
A 2, B 2 Senkrechter Verbau des Rohrgrabens mit Kanaldielen oder Leichtspundprofilen, die erst nach dem Verfüllen gezogen werden. / Verbauplatten oder -geräte, die bei der Verfüllung des Grabens schrittweise entfernt werden. / Unverdichtete Grabenverfüllung / Einspülen der Verfüllung (nur Böden der Gruppe G1)
A 3, B 3 Senkrechter Verbau des Rohrgrabens mit Spundwänden, Holzbohlen, Verbauplatten und -geräten, die erst nach dem Verfüllen entfernt werden.
A 4, B 4 Lagenweise gegen den gewachsenen Boden verdichtete Grabenverfüllung mit Nachweis der nach ZTVE-StB erforderlichen Proctordichte (nicht anwendbar für Bodengruppe G4)
Grabenabmessungen
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.