Qualität, Design und Technik

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: +49(0)4441-874-0

Logo


Ostendorf Kunststoffe

KG 2000 SN 10

4er-Bild_KG_2000_SN_10


Vorzüge und Vorteile des Systems

Polypropylen (PP), mineralverstärkt.

Rohraufbau

Vollwandrohr-System mit homogenem Wandaufbau.

Verbindung

Die Verbindung des Rohrsystems erfolgt mittels einer Steckmuffe mit werkseitig vormontiertem patentierten Dichtring.

Dichtung

Gummiringe nach DIN EN 681.

Farbe

Maigrün RAL 6017.

Qualitätsanforderungen

DIN EN 14758

Fertigung

KG 2000 Kunststoff-Rohrleitungssysteme für erdverlegte drucklose Abwasserkanäle und -leitungen-Polypropylen mit mineralischen Additiven (PP-MD).Die allgemeine Anforderung an Rohre und Formstücke für erdverlegte Abwasserkanäle und -leitungen der DIN EN 476 sowie die allgemeine Güteanforderung der DIN 8078 werden bei der Herstellung der Rohre und Formstücke zu Grunde gelegt.

Anwendungsbereich

Erdverlegte Abwasserkanäle und -leitungen. Die Rohre sind gegen übliche Abwässer (pH 2 – pH 12) beständig. In Sonderfällen ist die chemische Beständigkeit dem Beiblatt 1 der DIN 8078 zu entnehmen.

  • MODERNES HOCHENTWICKELTES SYSTEM IN VOLLWANDTECHNIK
  • UMFANGREICHES KOMPLETTPROGRAMM DN 110 – 500
  • BESTÄNDIGKEIT UNTER ANSPRUCHSVOLLEN BEDINGUNGEN
  • VERBESSERTE PATENTIERTE DICHTUNG
  • HOHE SCHLAGZÄHIGKEIT
  • HOHE ABRIEBFESTIGKEIT
  • GLATTWANDIG
  • VERLEGEFREUNDLICH
  • LANGLEBIG
  • SLW 60 AB 0,8 M
  • RINGSTEIFIGKEIT SN 10 MIT NBR-DICHTRINGEN EINSATZ ALS FETTLEITUNG MIT BEGLEITHEIZUNG
  • MIT NBR-DICHTRINGEN GEEIGNET FÜR DIE ABLEITUNG VON TANKSTELLENABWÄSSERN

DE_Ringsteifigkeit_SN_10

Menü